Teaching Economics with Interactive Browser-Based Models

Bei der Einführung in makroökonomische Grundlagenmodelle haben Studierende oftmals Schwierigkeiten, die theoretischen und formalen Konzepte intuitiv zu erfassen. Interaktive und Browser-gestützte Ressourcen können hier einen wichtigen Beitrag zur intuitiven Vermittlung der Inhalte leisten. Dazu stellt der Lehrstuhl für Makroökonomik an der TU-Berlin einige Simulationsmodelle bereit, die bereits erfolgreich in der (Online-)Lehre eingesetzt werden (IS-LM, AD-AS und Solow Modell):

https://www.macroeconomics.tu-berlin.de/menue/tools_for_online_teaching/

Hiermit können die Studierenden die Modelldynamiken spielerisch studieren und kontrafaktische Szenarien simulieren. Die formalen sowie grafischen Auswertungen geben den Studierenden ein direktes verzögerungsfreies Feedback des Modells auf die von ihnen vorgenommenen Parameteränderungen. Eine kurze Beschreibung zur Anwendung der Tools am Beispiel des IS-LM Modells sowie weiterführende Informationen finden sich in dem dazugehörigen Paper:

https://arxiv.org/abs/2008.02581v1

Für die Umsetzung wird die Programmiersprache Python sowie die Visualisierungs-library Bokeh verwendet. Der Code ist öffentlich zugänglich und kann als Startpunkt für eigene Projekte in der Lehre verwendet werden:

https://gitlab.tubit.tu-berlin.de/chair-of-macroeconomics/IS-LM

Rouven Geismar r.geismar(at)tu-berlin(punkt)de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutz | Impressum
Diese Plattform dient dem Kommunikationsaustausch von Lehrenden zur digital gestützten Hochschullehre.
Es findet keine inhaltliche Überprüfung der über diese Plattformübermittelten Lehrinhalte statt.
Für Links zu externen Seiten wird keine Haftung übernommen.